ohne Macht

 
Licht im Wald

Es scheint so oft ein Zuviel 
Es scheitert so oft am Wollen

im Leben

So manches mal kam es wieder in den Sinn
So manches mal drang es tief hinein

dieses Zuviel

Manchmal erscheint die Welt so vielfältig
immer ist es schon so. diese Vielfalt. 

ohne Sinn

Es dringt tief und häufig nach innen hinein
Es erscheint manchmal zuviel

diese Vielfalt

Jedes Teil will Entwicklung 
Jedes einzelne Teil dieser Welt 

dieser Schmerz

Ohnmächtig zu stehen 
Ohne Macht, ohne Halt

in der Welt

Und diesen Schmerz zu spüren
jeden Tag. neu

ohne Macht

So tief kann er eindringen 
so tief kann er verwandeln

ohne Wollen

verwandelt sich jeder Teil in dir
entwickelt sich jeder Teil in dir

zur Erlösung 

 

[…]  zurück


Licht im Knechtstedener Wald bei Dormagen
©Bild/Text Gregor Davertzhofen